Geschichte

Wie alles begann

Ein kleiner Überblick über mehr als vier Jahrzehnte Hildbrand Otto AG

Geschichte

1980 - 2021

Gründung

1980

Der Grundstein für die Bauunternehmung Hildbrand Otto AG wurde 1980 durch Hildbrand Otto und Tscherrig Karl gelegt. Sie gründeten eine Kollektivgesellschaft mit Sitz in Gampel.
Es war eine wirtschaftlich schwierige Zeit, die Endphase der Rezession der 70er Jahre. Deshalb brauchte es nebst jungem Unternehmergeist wohl auch etwas Mut und Optimismus, um in der Region Gampel-Steg eine zusätzliche Bauunternehmung zu gründen. Dank der Unterstützung von öffentlichen und privaten Auftraggebern gelang ein erfreulicher Start.
Büro und Verwaltung werden seit Gründungsbeginn von Frau Hildbrand Fernanda erledigt.

Gründung der AG

1985

1985 wurde die Kollektivgesellschaft in die Hildbrand Otto AG umgewandelt, wobei Karl Tscherrig aus der Firma austrat.

Bau einer Werkhalle

1987

Ein ständig steigendes Auftragsvolumen ermöglichte eine stete Expansion des Unternehmens. Dies wiederum bedingte die Anpassung der firmeneigenen Infrastruktur. Der Maschinenpark musste angepasst werden. Auch das Materialdepot aus der Gründerzeit wurde zu klein.
Deshalb baute die Unternehmung 1987 eine neue Werkhalle in der Industrie- und Gewerbezone an der Niedergampelstrasse in Gampel.

Bau einer Arbeiterunterkunft

1990

Von ursprünglich zwei Mitarbeitern stieg die Belegschaft in der Zwischenzeit auf zwanzig an. Sie rekrutierte sich aus einheimischen und ausländischen Arbeitskräften. Dank der familiären und kollegialen Betriebsführung war der Personalwechsel äusserst gering.
Im Frühjahr 1990 erstellte die Bauunternehmung ein modern eingerichtetes Personalhaus für 15 Angestellte.

Die Firma wächst um ein Familienmitglied

2003

Hildbrand Ivan, der Sohn des Inhabers, ist nach erfolgreicher Beendiung der Bauführerschule in Aarau in den Betrieb eingetreten.
Er hat der Unternehmung zahlreiche Impulse und Innovationen im Bereich der operativen Optimierung und des Managements gebracht.
 

Firmenübergabe

2013

Im Jahr 2013, im Rahmen der Nachfolgeregelung, wurde Hildbrand Ivan Eigentümer und CEO der Hildbrand Otto AG.
Die unaufhörliche Bestrebung um Qualität, Kundennähe und Nachhaltigkeit ergab eine anhaltende Expandierung. Neue Lagerplätze wurden in Miete genommen. Ein Umschlag- und Lagerplatz im Turtig rundet die Bedürfnisse der Unternehmung ab.

Heute hat unsere Unternehmung 40 Angestellte.

Die dritte Generation

2021

Die dritte Generation, die kleine Tochter Liana Elena, ist schon eifrig am Üben